Niederrhein



Buchpublikationen:


Kleve. Niederrheinische Städte in Geschichte und Gegenwart. Bd. 1. Kleve o.J. (1979).

Begegnungen (Niederrheinische Mundart), hg. v. R. Gollnick. Kleve 1980.

Dinslaken. Niederrheinische Städte in Geschichte und Gegenwart. Bd. 2. Kleve 1980.

Albertus Magnus. Leben und Wirkung am Niederrhein. Hünxe/Kleve 1981.

Spiegelungen. Wesel 1981.


Evangelische Stadtkirche Dinslaken (Führer). Kleve 1981.

Haus Aspel. Irmgard von Aspel und Maria Theresia Haze - Zwei Frauen dem Niederrhein in Liebe verbunden. Kevelaer 1985.

Turnvater Jahn verpflichtet. (Sportgeschichte am Niederrhein: 125 Jahre TV Wesel).

Wesel/Kleve 1985.

Zerbombt und Zerschossen. Der Niederrhein 1944/45 (Zivilgeschichte der Zerstörung). Kleve 1984. (2. Aufl. 1985)

Jahrbuch für den rechten Niederrhein 1987, hg. v. R. Gollnick. St. Augustin o.J. (1986).

Haus Aspel (Führer). Bad Honnef 1988.

Kinderbuch: Rüdiger Gollnick, Lotte Markworth, Gisela Marzin, Martina Reimann, Martin-G. Theus, Martina Wösthoff: Zeitreise mit Rabaltus. Dinslakener Geschichte für Kinder. Mit Zeichnungen von Martina Reimann. Berlin 2006.


„blattsalat“ - Dinslakener Geschichten-Buch. Neustadt/Aisch 2010.

Autorinnen und Autoren aus und über Dinslaken - Voerde - Hünxe. Geschichten für Dinslaken als Beitrag zur Kulturhauptstadt RUHR 2010.

Herausgegeben vom Stadtarchiv Dinslaken. Redaktion: Gisela Marzin.


Neuerscheinung!

Fremd im Feindesland - Fremd im Heimatland. DP-Lager und Rheinwiesenlager.

Spurensuche 1945 am Niederrhein. Mit über 160 Abbildungen. Unter Mitarbeit von Monika Gollnick. Goch 2017.



Beiträge im „Kalender für das Klever Land“:


Die Folgen des „Kulturkampfes“ für die Kreuzschwestern auf Haus Aspel:


Teil 1: Historischer Hintergrund und der Exodus nach Swanenburg.

Erschienen unter dem Titel:

Rüdiger und Monika Gollnick: Der Exodus nach Swanenburg - Kulturkampf“-Folgen für die Kreuzschwestern auf Haus Aspel. In: Kalender für das Klever Land auf das Jahr 2013. Kleve 2012. S. 85-94.


Teil 2: Der Exodus nach Spa und Theux.

Erschienen unter dem Titel:

Rüdiger und Monika Gollnick: Die Folgen des „Kulturkampfes“ für die Kreuzschwestern auf Haus Aspel - Die Übersiedlung von Zwanenburg nach Spa/Theux in Belgien. In: Kalender für das Klever Land auf das Jahr 2014. Kleve 2013. S. 88-94.


Rüdiger Gollnick: Das Klösterchen St. Benedikt in Materborn. In: Kalender für das Klever Land. auf das Jahr 2015. Kleve 2014. S. 74-88.


Rüdiger Gollnick: Helden und Opfer - Spurensuche. Ein Blick und Rückblick auf Rees-Haldern anlässlich der siebzigjährigen Wiederkehr des Kriegsendes. In: Kalender für das Klever Land auf das Jahr 2016. Duisburg 2015. S. 38-47.


Rüdiger und Monika Gollnick: Als Haldern die Fallschirmjägerstadt „Spadochronowa“ war.

In: Kalender für das Klever Land auf das Jahr 2018. Duisburg 2017. S. 125-130.



Beiträge im Jahrbuch für den Kreis Wesel:


Rüdiger Gollnick: .Menschen zwischen den Mühlsteinen zweier Diktaturen. Duisburg 2018. S.  (Jahrbuch 2019). [im Druck]


Beitäge im Jahrbuch des Kreises Borken:


Rüdiger Gollnick: Die Tragödie eines Geldschmuggels über die Route: Voerde - Suderwick - Dinxperlo. Borken 2018. S. 251-256 (Jahrbuch 2019).


Beiträge auf „euregio-history“:


Unteroffizier Wojtek - ein Bär im Dienste der polnischen Armee. 1917.

Zwei kämpfende Adler - und die Folgen für das emsländische Schifferstädtchen Haren. 1917.

Überraschende Entdeckung bei Befreiung des Emsländer Straflagers Oberlangen bei Haren.

Polnische Soldaten befreien im April 1945 polnische kriegsgefangene Frauen. 1917.

Die Stunde der Schwester Kunigunde. - Eine Ordensschwester rettete 1945 die Schifferstadt Haren an der Ems. 1917.


-----------


Rüdiger und Monika Gollnick: Zufluchtsort Birkenfeld. Die Bedeutung Birkenfelds für Gerhard Storm. In: Haldern einst und jetzt. 118/Dez. 2016. S. 29-33.


Rüdiger Gollnick: Russische Soldaten in Griethausen. Gastbeitrag in RP (Kleve) 17.11.2017.


Rüdiger Gollnick erinnert an Gerhard Storm aus Haldern. Gastbeitrag in NRZ 17.05.2017.

(anlässlich der Stolpersteinverlegung  Gerh. Storm in Birkenfeld/Nahe).


Rüdiger Gollnick: Ein Blick in die zukünftige Lebenswelt von Senioren. (Homepage der Stadt Bocholt/Google Rüdiger Gollnick).



Der Niederrhein in der NS-Zeit:


Dinslaken in der NS-Zeit. Vergessene Geschichte 1933-45. Eine Veröffentlichung des Stadtarchivs Dinslaken. Dinslaken/Kleve 1983.

Darin:

"Warum habt ihr euch denn nicht gewehrt?“ S. 183-184

Die kath. Pfarreien und die Katholiken im Kräftefeld zwischen Konkordat und NS-Kirchenpolitik. S. 185-258.

Widerstand aus religiöser Überzeugung. S. 259-272.

Die Krankenhäuser. S. 273-280.

"An das bibel- und christusgläubige Volk Deutschlands ..." S. 285-295.

Dinslakener Schulen in der NS-Zeit. S. 296-306.


Vom Winde nicht verweht. Gerhard Storm - Prophet und Rebell (NS-Geschichte). Bad Honnef 1988.

Heldengedenken - Mentalitätsstrukturen und Inszenierungen. In: Nationalsozialismus in Dinslaken und seine Nachwirkungen. Neue Forschungsergebnisse. Beiträge von Sepp Aschenbach, Franz Klaus Görtz, Dieter Oelschlägel, Rüdiger Gollnick, Jürgen Grafen, Adolf Kraßnigg und Anne Prior. Hrsg. v.d. Stadt Dinslaken. Koordination/Redaktion: Gisela M. Marzin. Essen 2008. S. 139-197.

 



Einige frühere Beiträge in Periodika/Zeitschriften:


Rüdiger und Monika Gollnick:

Neunhundert Jahre Irmgard von Aspel. In: Kalender für das Klever Land. - 36 (1986), S. 126-129.


Die Überwachung der Kirchen in Emmerich, Speelberg und Haldern am 23.8.1942 wurde veranlaßt. In: Kalender für das Klever Land. - 35 (1985), S. 20-23.


"Das Gebäude Haus Aspel kann wieder für seinen rechtlichen kirchlichen Zweck verwandt werden". - Ersch. zugl. in: Haldern einst u. jetzt 53 (1984) S. 4-12 -In: Kalender für das Klever Land. - 34 (1984), S. 39-44.


Rüdiger Gollnick:

"... daß Du von der Schönheit Deiner Vaterstadt nie hast ein Wort verlauten lassen?" -  Geschichte u. Geschichten aus d. Region Emmerich.

In: Niederrhein-Kammer. - 45 (1989), S. 431-432.


"Calcar - dieses desperate Schlafmützennest" - Geschichte u. Geschichten aus d. Region. In: Niederrhein-Kammer. - 45 (1989), S. 548-549.


"Gedenke der Einsiedelei!" Haus Aspel in d. Vision e. belg. Nonne [Johanna Haze].In: Kalender für das Klever Land. - 36 (1986), S. 130-132.

Der Kranenburger "Dominikus". In: Kalender für das Klever Land. - 35 (1985), S. 77-78.


Das Spannungsverhältnis zwischen Umweltschutz und technischem Fortschritt [STEAG-Kraftwerk in Voerde]. In: Heimatkalender des Kreises Wesel. - (1984), S. 98-111.


Ludgerus-Kirchen am Niederrhein. - In: Heimatkalender des Kreises Wesel. (1984), S. 176-179.


Hünxer Fenster erzählen Geschichte. - In: Heimatkalender des Kreises Wesel. - (1984), S. 120-123.


"Ihr Besuch, Eure Heiligkeit, dient auch der Erinnerung ..."

[mit Übers. v. Norbert Gnatzy, Hans Hölk]. In: Kalender für das Klever Land. - 33 (1983), S. 162-170.


Jahrbuch für den rechten Niederrhein enthält u.a.:


Gollnick, Rüdiger: Mädchen und jungen Müttern helfen. (1986), S. 25-30. [Mutter-Kind-Heim Wesel]

Gollnick, Monika: Frauen helfen Frauen. (1986), S. 21-24. [Frauenhaus Dinslaken]

Gollnick, Rüdiger: Mit Friedrich Rohde im Gespräch. (1986), S. 120-127.

Gollnick, Monika: "Wenige kennen sie - jeder benutzt sie". (1986), S. 64-68. [Unichema Emmerich]

Gollnick, Rüdiger: LS - fünfzig Jahre einem Grundgedanken treu geblieben. (1986), S. 56-63. [Firmengruppe Landers Wesel]

Gollnick, Rüdiger: Über 100 Jahre wurde hier Bier gebraut. (1986), S. 46-56. [Firmengruppe Getränke Stams]

Blücherstr. 41

46397 Bocholt


Fon: 02871-2940900

RÜDIGER GOLLNICK

Dr. phil., Erziehungswissenschaftler

<-zurückPublikationen.htmlPublikationen.htmlshapeimage_2_link_0
^ nach obenshapeimage_3_link_0